Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines

Gegenstand dieser AGB sind alle präsenz und online Einzeltrainings, Workshops, Intensivtrainings, sowie Veranstaltungen von Sabine Robar.

Die Geltung der gegenständlichen AGBs wird in der  jeweiligen Intensivtraining-/Workshop-Vereinbarung festgehalten.  Von den AGB abweichende Bedingungen und Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

 

Termine Einzeltrainings

Die Terminvereinbarung für Einzeltrainings kann ausschließlich telefonisch oder persönlich erfolgen. Sollte zu dem gewünschtem Termin keiner mehr frei sein, wird ein anderer Termin vereinbart. 

 

Anmeldung Intensivtrainings & Workshops

Die Anmeldung für Intensivtrainings & Workshops  kann mittels E-Mail, telefonisch oder persönlich erfolgen. Sofern zum gewünschten Termin noch ein Platz frei ist, bekommt der Kunde eine Reservierungsbestätigung per Email. Erst die Übermittlung der ausgefüllten Trainings-/Workshopvereinbarung und die fristgerechte Bezahlung des Intensivtrainings-/Workshop-Beitrages bzw. der Anzahlung durch den Kunden sichern verbindlich den Platz.

 

Kontakt, Anmeldung und Information:

Website:       www.erfolgbeginntimkopf.at

E-Mail:         s.r@erfolgbeginntimkopf.at

Telefon:        0664/ 91 92 690  (Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr)

 

Preise und Zahlungsbedingungen

Die jeweils gültigen Preise für Einzeltrainings sind auf der Internetseite www.erfolgbeginntimkopf.at unter "Preise" zu finden. Die Workshop-Preise sind auf der Internetseite www.erfolgbeginntimkopf.at unter den jeweiligen "Terminen" zu finden. Mit der Online-Veröffentlichung einer neuen Preisliste verliert die alte Preisliste automatisch ihre Gültigkeit.  Die Berechtigung zur Teilnahme an den Intensivtrainings bzw. Workshops  entsteht durch vollständige Bezahlung des Betrages bzw. Erhalt der Teilzahlung vor dem jeweiligen Angebot auf das Konto (Sabine Robar; Bank Austria IBAN: AT781100010713268000 BIC: BKAUATWW)

 

Stornierung Einzeltraining 

Wird ein Einzeltraining bis zu 24 Stunden vor dem Trainingsbeginn von seitens des Kunden abgesagt, fallen keine Stornogebühren an. Sollte die Absage  am Trainingstag erfolgen, dann werden die gesamten Trainingskosten in Rechnung gestellt.  Bei Absage aufgrund von COVID-Maßnahmen fallen keine Stornokosten an. 

 

Widerrufsrecht/Rücktritt und Stornierung von Intensivtraining bzw.  Workshop


Innerhalb von einer Frist von zwei Werktagen ab dem Datum der Anmeldung kann der Kunde schriftlich (bzw. per Email), ohne Angabe von Gründen, von der Anmeldung zurücktreten, sofern das Intensivtraining/Workshop  nicht bereits innerhalb der Rücktrittsfrist beginnt. Bei Stornierung nach Ablauf der Rücktrittsfrist bis 14 Tage vor Beginn, werden 20% des Intensivtrainings-/Workshopbetrages als Stornogebühr einbehalten. Erfolgt die Stornierung innerhalb von 14 -2 Tage vor Intensivtrainings-/Workshopbeginn, werden 50% des Betrages als Stornogebühr verrechnet. Bei einem Rücktritt innerhalb von 2 Tagen vor Start besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Trainings-/Workshopbetrages mehr. Gleiches gilt bei einem vorzeitigen Abbruch des Intensivtrainings/Workshop  durch den Teilnehmer. Die bereits bezahlten, über die Storno-Gebühr hinausgehenden Beiträge können innerhalb von einem Jahren in Form einer Gutschrift für ein Legasthenie-, Dyskalkulie oder Mentaltraining eingelöst werden. Auch hier gilt: Sollte eine Rücktritt aufgrund von COVID-Maßnahmen erfolgen, fallen keine Stornogebühren an. 

 

Absagen von  Workshops

Bei einer zu geringen Zahl an Anmeldungen für die Workshops oder aus anderen wichtigen Gründen (z.B. Krankheit) behält sich Sabine Robar das Recht vor, Trainings/Workshops abzusagen. Im Falle von Terminänderungen können Kunden, das Training bzw. den Workshop beim nächstmöglichen Termin absolvieren. Bei Absage in Folge von COVID-Maßnahmen, wird auf Verlangen des Kunden, der bereits bezahlte Betrag von Sabine Robar rückerstatte. 

 

Haftung

Sabine Robar  haftet im Rahmen von Trainings nicht für Garderobe oder sonstige abhanden gekommene Gegenstände.

 

Datenschutzbestimmungen

Kundendaten werden gemäß den geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen (DSGVO, siehe eigene Rubrik) behandelt.

 

Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand


Es kommt österreichisches Recht zur Anwendung. Für alle etwaigen Streitigkeiten wird als Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht in Steyr vereinbart.

Mit ♥ erstellt von "Der Unternehmensbutler"  © 2021; Alle Rechte vorbehalten

Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.

Datenschutz Impressum